Tagebuch Falkenjahr 2021

Bilder und Texte: Anja Fingerhut-Fenner und Hans-Ulrich Fenner

Der erste Turmfalke hatte vor wenigen Tagen dem Nistkasten einen Besuch abgestattet. Er war allein und anscheinend noch auf Partnersuche.


Montag, 01.03.2021

Die Qualität der Kamera ist zufriedenstellend. Die Datenübertragung per WLAN funktioniert. Sie können kommen, alles ist bereit.


Sonntag, 14.03.2021
Heute staunten wir nicht schlecht, ein Eichhörnchen inspizierte den Nistkasten. Die possierlichen Tierchen klettern mühelos die senkrechten Mauern des Kirchturms empor. Für Eichhörnchen sind Vogeleier eine beliebte Delikatesse. Da müssen die Turmfalken äußerst wachsam sein und auf ihr Gelege aufpassen.


Dienstag, 16.03.2021
Schon wieder fremde Gäste, ein Ringeltaubenpaar turtelt im Nistkasten!


Montag, 29.03.2021

Die Turmfalken lassen auf sich warten!

In der Regel lag die Ankunft der Turmfalken in den letzten beiden Märzwochen! Einzeltiere konnten wir beobachten, aber noch kein Paar! Im Moment können wir in unserem Garten eher sonst seltene Vögel beobachten: Distelfink, Schwanzmeise, Heckenbraunelle, Kleiber, u.s.w.

 

Dienstag, 06.04.2021
Keine Turmfalken, das ist um diese Zeit selten, vielleicht schreckt sie das kalte Wetter ab! Die Mäuse zeigen sich ja auch noch nicht, warum sollten sie also!


Donnerstag, 15.04.2021
Leider ist weit und breit kein Turmfalkenpärchen zu sehen, das erleben wir zum ersten mal seit 19 Jahren. Das ist eben der Lauf der Natur! Das übliche Zeitfenster: Mai brüten, Juni Aufzucht, Juli Ausflug wird langsam eng. Es ist aber nicht auszuschließen, dass ein Paar, das an einem anderen Ort gestört wurde, noch zu unserem Kirchturm findet, wir warten ab!

 

 

 

 

Fütterung

Luftakrobaten

 

Landeversuch

 

 

 

 

Männchen mit Maus